Es gibt so einiges, was man während seines Urlaubes beachten sollte. Gerade wenn es heißt: Anderes Land, andere Sitten. Das Sprichwort bezieht sich auch auf das Kulinarische. Für viele Urlauber ist es ein wesentlicher Teil der Urlaubsfreude, die Küche und deren Landestypische Essen kennen zu lernen. Doch verträgt man das ein oder andere nicht, kann der Urlaub auch mal zu einem Horrortrip werden.

Hat man seine Reise in einem Hotel gebucht, so spielen entscheidende Faktoren wie Hotelbewertungen zum Essen eine entscheidende Rolle.
TRAV3L sagt dir, worauf zu achten ist.

Deftiges und Exotisches
In vielen Urlaubsländern wird bevorzugt mit reichhaltigen Soßen, Fett und Zwiebeln gekocht. Wenn ihr derartiges nicht gewohnt seit, dann raten wir dir, dieses nur in kleinen Mengen zu dir zu nehmen. Weiche lieber auf Brot, Gemüse, Suppen und Co aus. Einmal den Magen verdorben, kann der ganze Urlaub ins Wasser fallen.

Scharfes
Es gibt Destinationen, welche für ihre scharfe Küche berühmt sind. Die einen freuen sich darauf und die anderen stehen dem offen gegenüber. Für empfindliche Mägen raten wir, nur zu probieren und auf andere Kost auszuweichen.

Fisch und Meeresfrüchte
Besonders die Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer sind berühmt für ihre Fischrestaurants. Bei diesen Gerichten könnt ihr nur wenig Falsch machen, wenn er frisch zubereitet wurde. Riecht der Fisch allerdings unangenehm oder er schwimmt im Fett, dann solltet ihr darauf verzichten.

Salat und Obst
Salate werden in der Regel mit Wasser abgewaschen. Länder, welche eine sehr geringe Wasserqualität haben, können für einen flauen Magen sorgen. Demnach solltet ihr entweder jeden Abend mit Leitungswasser gurgeln, sodass sich der Körper daran gewöhnen kann oder ihr verzichtet ganz darauf. Bei Obst sieht es etwas anders aus. Ist das Obst ganz geschält, könnt ihr dieses problemlos essen. Obst was nicht geschält wird, ist wie mit dem Salat gleich zu setzen.

Süßes und Dessert
Die Nachspeise gehört immer mit dazu. Aber auch hier gilt es vorsichtig zu sein. Vor allem in heißen Ländern solltet ihr eher leichtere und durchgebackene Desserts zu euch nehmen. Viel fettiges, rohe Eier und Zucker in Übermaßen können dir deinen Urlaub zum Verhängniss werden lassen. Vom Speiseeis und Eiswürfeln solltet ihr Grundsätzlich die Finger lassen.

Wenn du unsere Essenstipps einigermaßen berücksichtigst, dann wird dein Urlaub zu einer Reise ohne Magenprobleme.

Hinterlassen Sie eine Antwort